0

VERANSTALTUNGS-TIPP: FLUCHTURSACHEN „MADE IN EUROPE“

Bei unseren beiden Demonstrationszügen haben wir stets auch unter dem Motto Refugees Welcome!“ getanzt, das uns sehr am Herzen liegt: Weil dies die empathische Grundhaltung der Menschen verlangt (bzw. verlangen sollte!), weil unter der aktuellen Stimmung eine klare Positionierung in dieser Frage schlicht notwendig ist – aber auch, weil wir einen klaren Zusammenhang zwischen Freihandel, der EU-Politik & Flüchtlingsbewegungen sehen.

Weil dieser Punkt nicht unumstritten ist, möchten wir euch eine Info-Veranstaltung von Attac Köln ans Herz legen, die diesen Zusammenhang genauer beleuchten wird:

Fluchtursachen „Made in Europe“. Krise, Krieg & Klima – warum Menschen fliehen.

Datum: Donnerstag, 23. Juni ab 19:30 Uhr

Ort: Abendgymnasium Köln (Gereonsmühlengasse 4 – 50670 Köln)

Vortragender: Thomas Eberhard-Köster (Attac Düsseldorf, Koordinierungskreis Attac Deutschland) 

Veranstalter: Attac Köln

Inhalt: Die voranschreitende Zerstörung der Lebensbedingungen in den Heimatländern der Flüchtenden, der Hass und die Gewalt, die dort toben, fallen nicht vom Himmel.

Sie sind unter anderem das Ergebns einer globalen Politik der führenden Industrienationen,…
** die seit Jahrzehnten ihre wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen über alles andere stellen – unter Missachtung von Menschenrechten.
** die die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen durch Kriege, Klimaveränderung, Monokultur, Pestizideinsatz, Rohstoffraubbau, Überfischung und unfairen Handel
** die die Ausgrenzung von großen Teilen der Weltbevölkerung in Kauf nimmt und Fluchtursachen schafft.

Bei der Veranstaltung soll es darum gehen, die Fluchtursachen genauer zu betrachten und darüber zu diskutieren, wie wir sie beseitigen können.

Weiterführende Infos: Veranstaltung auf Facebook

Weil wir es unfassbar wichtig finden, diesen Zusammenhang zumindest für sich selbst zu ergründen, hoffen wir auf viele Gäste aus unserem Unterstützerkreis. Informiert euch, hinterfragt, seid kritisch – v.a. immer auch gegenüber euch/eurer Politik selbst- und bildet euch eine eigene, echte politische Meinung! Diese Veranstaltung könnte ein schöner Anfang dafür sein 🙂

binschn

Kommentar verfassen